Online-Roulette-Strategien

Online-Roulette-Strategien

Casino

Roulette zählt wie Poker, Baccarat und Blackjack zu den Tischspielen. Im Gegensatz dazu ist Roulette jedoch kein Geschicklichkeitsspiel per se, denn die Gewinne nach Drehung des Rades sind völlig zufällig. Aus diesem Grund ist Roulette auch so spannend bis die Kugel fällt. Während Spieler ihre Fähigkeiten bei Casinospielen wie Blackjack oder Poker verbessern können, indem sie sich mit den Regeln vertraut machen, ist dies bei Roulette nicht der Fall.

Das soll nicht heißen, dass man seine Roulette-Erfahrung nicht verbessern kann, sondern nur, dass das Können keinen Einfluss auf den Ausgang des Spiels hat. Beim Roulett ist die Strategie ein wichtiger Bestandteil des und es ist wichtig, die beste Roulettestrategie zu wählne und den eigenen Spielstil zu entwickeln.

In diesem Leitfaden erklären wir Ihnen, was eine Roulette-Strategie ist und fassen einige der beliebtesten Strategien zusammen. 

Welche Roulette-Strategien und Wettsysteme gibt es?

Online-Roulette-Wettstrategien können im Allgemeinen in zwei Gruppen eingeteilt werden: progressive und nicht-progressive bzw. flache Strategien. Beide haben ihre Vor- und Nachteile und bei der Auswahl müssen Sie sowohl Ihr Budget als auch die Roulettevariante berücksichtigen.

Die Martingale-Roulette-Strategie

Diese Strategie ist bei Einsteigern sehr beliebt, denn sie ist leicht zu merken und einfach umzusetzen. Im Gegensatz zu einigen anderen Strategien enthält sie keine komplizierten mathematisches Formeln, die nur Fortgeschritten am richtigen Zeitpunkt umsetzen können.

Die Martingale-Strategie wird angewandt, wenn Sie Wetten mit geradzahligem Geldeinsatz platzieren, d. h. Wetten, die einer Gewinnchance von ungefähr 50 %. Das bedeutet Low/High, Rot/Schwarz und Odds/Evens-Wetten. Diese Wetten haben eine hohe Gewinnchance, aber auch die geringste Auszahlungshöhe.

Das Konzept dieser Strategie ist einfach: Verdoppeln Sie Ihren Einsatz jedes Mal, wenn Sie verlieren, und machen Sie so lange weiter, bis Sie gewinnen. Die zugrundeliegende Erwartung besteht darin, dass ein Gewinn groß genug sein wird, um die Verluste auszugleichen. Nach einem Gewinn kehren Sie zu Ihrem ursprünglichen Einsatz zurück und wiederholen Ihren Einsatz. 

Die Martingale-Strategie ist leicht zu erlernen, aber sie ist auch ziemlich riskant, besonders für fortgeschrittene Spieler. Das Hauptproblem besteht darin, dass schon nach wenigen Runden das Geld ausgeht. Wenn der Spieler zu oft hintereinander verliert, kann es passieren, dass er das Tischlimit überschreitet und daher seinen Einsatz nicht mehr verdoppeln kann und nicht mehr in der Lage ist, frühere Verluste auszugleichen.

Umgekehrte Martingale Roulette Strategie

Wie der Name schon vermuten lässt, ist die umgekehrte Martingal Strategie das genaue Gegentail.  Während bei der Martingale-Strategie auf einen Verlust eine Erhöhung des Einsatzes folgt, wird bei der Reverse Martingale-Strategie nach einem Gewinn ein größerer Einsatz getätigt. Beide arbeiten jedoch mit geraden Einsätzen.

Beginnen Sie mit dem kleinstmöglichen Einsatz. Bleiben Sie bei diesem Einsatz, bis Sie gewinnen. Dann verdoppeln Sie Ihren Einsatz bei der nächsten Drehung. Fahren Sie auf diese Weise fort, bis Sie verlieren. Dann beginnen Sie erneut mit dem kleinsten Einsatz.

Die Logik hinter diesem System beruht auf der Überlegung, dass Verluste und Gewinne in der Regel in Strähnen auftreten. Indem Sie Ihre Einsätze so anpassen, dass sie in Gewinnphasen steigen und in Verlustphasen sinken, minimieren Sie Ihre Verluste. Es handelt sich um ein sicheres und solides System, das allerdings auch seine Nachteile hat.

Der Erfolg dieser Strategie hängt davon ab, dass der Spieler genau weiß, wann er aufhören muss zu wetten, denn bei hüheren Einsätzen genügt ein einziger Verlust, um das Kapital des Spielers vollständig zu vernichten.

Paroli Roulette Strategie

Die Paroli-Strategie ist auch als umgekehrte Martingal-Strategie bekannt, die wir oben erklärt haben.

D'Alembert Roulette Strategie

Diese Strategie verwendet eine flache Progression und gilt als eine der sichersten Strategien überhaupt. Allerdings basiert sie auf einer Annahme, die offenkundig nicht richtig ist. Der Franzose Jean-Baptiste le Rond d'Alembert, nach dem diese Strategie benannt ist, ging davon aus, dass auf ein "Kopf"-Ergebnis bei einem Münzwurf wahrscheinlich direkt oder kurz danach ein "Zahl"-Ergebnis folgen wird. Die Gesetze der Wahrscheinlichkeit besagen jedoch, dass dies nicht der Fall ist. Dennoch scheint diese Strategie in einigen Fällen zu funktionieren. 

Zunächst muss der Spieler seinen niedrigsten Einsatz festlegen. Das kann ein beliebiger Betrag sein, aber der Spieler sollte bedenken, dass er diesen Betrag möglicherweise mehrmals setzen muss. Daher sollte er mit einem niedrigen Betrag beginnen. 

Die Strategie funktioniert mit geraden Einsätzen und der Spieler beginnt mit einem Einsatz. Wenn er gewinnt, bleibt der Einsatz für die nächste Runde gleich. Wenn diese zweite Drehung jedoch verloren geht, muss der ursprüngliche Einsatz verdoppelt werden. Lassen Sie uns ein Beispiel verwenden.

Stellen Sie sich vor, unser Spieler hat 10 € auf ein Spiel gesetzt (Drehung 1) und gewinnt. Bei Drehung 2 setzt der Spieler erneut 10 €. Wenn Spin 2 ebenfalls ein Gewinn ist, halbiert der Spieler seinen Einsatz auf 5 €  für Spin 3.

Nehmen wir nun an, Spin 1 ist ein Verlust - Spin 2 wird wieder 10 €  betragen, aber wenn Spin 2 ebenfalls als Verlust endet, wird Spin3 vorraussichtlich  20 €  erzielen.

Die D'Alembert-Strategie ist einfach zu verstehen und gilt als Strategie mit geringem Risiko. Das bedeutet aber auch, dass die Auszahlung gering ist. Darüber hinaus besteht das Risiko einer langen und schmerzhaften Pechsträhne, die das Guthaben eines Spielers schnell aufbrauchen kann.

Labouchère Roulette Strategie

Diese faszinierende Strategie erfordert ein wenig Aufwand, aber sie ist einfach anzuwenden, wenn Sie sich das Gefühl dazu erarbetet haben. Für diese progressive Strategie benötigen Sie einen Bleistift und ein Stück Papier

Zunächst muss der Spieler entscheiden, wie viel er gewinnen möchte. Für unser Beispiel nehmen wir an, dass es sich um einen bescheidenen Betrag von 10 € handelt. Als Nächstes muss der Spieler diesen Betrag in kleine Wetten aufteilen und sie in einer Reihe wie folgt aufschreiben: 1 - 1 - 1 - 2 - 2 - 2 - 1

Bei der ersten Drehung wird die Zahl ganz links plus die Zahl ganz rechts gesetzt, also 1 + 1 = 2 €. Das ist die Höhe unseres ersten Einsatzes.

Wenn die erste Drehung erfolgreich war, streicht der Spieler die beiden Zahlen durch, die den Einsatz bildeten, d. h. die 1 ganz links und die 1 ganz rechts, sodass die Linie nun wie folgt aussieht: 1 - 1 - 2 - 2 - 2. Nach der obigen Regel beträgt der Einsatz für die zweite Drehung 1 + 2, also 3 €.

Wenn die erste Drehung ein Verlust ist, fügt der Spieler diesen Einsatz (2 €) zur rechten Seite der Sequenz hinzu, sodass sich folgendes ergibt: 1 - 1 - 1 - 2 - 2 - 2 - 1 - 2. Bei der nächsten Drehung beträgt der nächste Einsatz 3 €.

Diese Strategie ist leicht zu verstehen und mit etwas Übung leicht zu erlernen.  Der Spieler kann selbstverständlich jederzeit seine Sequenz verwerfen und mit einer neuen beginnen.

Wie bei anderen Strategien gibt es auch bei der Labouchere-Strategie einige Nachteile: Eine lange Pechsträhne kann zu mehr Verlusten führen, als die Bankroll des Spielers verkraften kann. Nur eine ebenso lange Glückssträhne kann einen Spieler davor bewahren, und Glückssträhnen lassen sich nur schwer vorhersagen.

Umgekehrte Labouchère-Strategie

Es scheint, dass Casino-Fans es wirklich genießen, Strategien umzudrehen. Genau das haben kreative Spielprofis mit dem Labouchere-System gemacht, um die umgekehrte Labouchère zu kreieren. Während die ursprüngliche Strategie darauf basiert, den Einsatz zu erhöhen, wenn der Spieler verliert, erhöht die umgekehrte Strategie den Einsatz, wenn der Spieler gewinnt.

Das System verwendet dieselbe Zahlenreihe, um die Einsätze aufzuschlüsseln und den Überblick zu behalten. Während der Spieler beim ursprünglichen System die Gewinnwetten aus der Liste nimmt, muss er beim umgekehrten System die Summe der Wette am rechten Ende der Zahlenreihe hinzufügen. Wenn der Spieler verliert, werden die Zahlen, die er gerade gesetzt hat, von der Liste gestrichen, d. h. das Gegenteil des Originals.

Das Reverse Labouchere bedeutet, dass die Verluste begrenzt sind. Aufgrund des Hausvorteils ist es jedoch unwahrscheinlich, dass die Spieler doppelt so viele Spiele gewinnen wie sie verlieren, was die einzige Bedingung ist, die signifikante Gewinne ermöglicht.

Oscar’s Grind strategy

The ‘grind’ part of the name comes from this strategy’s aim, which is winning small amounts regularly. Like all the other strategies we’ve mentioned so far, Oscar’s Grind works on even outside bets, which give the player the best edge.

As an example, our player starts off with a €1 bet. The bet stays the same until the player loses, at which point they raise the bet to €2. The bet stays at €2 until a net profit is made. Once that happens, the bet is reduced back to €1. If a win follows a number of losses, the bet is increased to €3.

What Oscar’s Grind lacks in excitement it makes up for in dependability. The system is a safe one that encourages small profits.

Oscar's Grind-Strategie

Die Bezeichnung “Grind” (Mahlen) stammt von dem Ziel dieser Strategie, regelmäßig kleine Beträge zu gewinnen (mahlen). Wie alle anderen Strategien, die wir bisher erwähnt haben, arbeitet Oscar's Grind mit gleichmäßigen Einätzen, die dem Spieler den besten Vorteil verschaffen.

Ein Beispiel: Unser Spieler beginnt mit einem Einsatz von 1 €. Der Einsatz bleibt gleich, bis der Spieler verliert, woraufhin er den Einsatz auf 2 € erhöht. Der Einsatz bleibt bei 2 €, bis ein Nettogewinn erzielt wird. Ist dies der Fall, wird der Einsatz wieder auf 1 € reduziert. Folgt auf einen Gewinn eine Reihe von Verlusten, wird der Einsatz auf 3 € erhöht.

Was Oscar's Grind an Spannung fehlt, macht es durch seine Zuverlässigkeit wieder wett. Das System bietet eins sichere Abfolge, die zu kleinen Gewinnen anregt.

Fibonacci-Roulette-Strategie

Diese Strategie basiert auf der Fibonacci-Sequenz, die in der Natur vorkommt und für die es unzählige mathematische und wissenschaftliche Anwendungen gibt. Die Reihenfolge ist wie folgt: 1 - 1 - 2 - 3 - 5 - 8 - 13 - 21 - 34 - 55 - 89 - 144 - 233 - 377 - 610 - 987.

Die Strategie ist recht einfach und kann mit jeder beliebigen Einsatzgröße verwendet werden, wobei die Proportionen gleich bleiben. Beginnen Sie bei 1 (z. B. 1 €) und fahren Sie sich in der Reihenfolge fort, bis Sie ein Spiel gewinnen. Wenn Sie Beispiel die vierte Runde gewinnen, bedeutet das, dass die Reihe der Einsätze 1 €, 1 €, 2 € und 3 € war.

Nach dem Gewinn rücken Sie zwei Zahlen in der Reihe zurück und setzen diesen Betrag, um in den Folgerunden wieder auf das erste Feld zu gelangen.

Diese Strategie ist nicht ganz unproblematisch, denn die Fibonacci-Folge ist nichts anderes als eine Zahlenfolge. Die Bankroll des Spielers und das Tischlimit können Einsätze verhindern, die eine bestimmte Höhe überschreiten. Im Falle einer Pechsträhne am oberen Ende der Sequenz besteht die Gefahr eines massiven Verlusts.

Kolonnen-Wettstrategie

Bei dieser Strategie geht es darum, Wetten abzusichern, indem ein größerer Teil des Tisches auf einmal abgedeckt wird. Trotz des Namens können Spieler diese Strategie auch anwenden, wenn sie auf die Dutzendwetten setzen, da die Quoten dieselben sind. 

Der Spieler setzt eine Wette auf die Spalte/das Dutzend, von der/dem er glaubt, dass sie/es gewinnen wird, z. B. 20 €. Eine zweite Hedge-Wette wird auf eine andere Spalte/ein anderes Dutzend zu einem halb so hohen Betrag, also 10 €, gesetzt. Bei diesem Spiel gibt es drei mögliche Ergebnisse: Ein Gewinn in der ersten Spalte (insgesamt 30 €), ein ausgeglichenes Ergebnis in der zweiten Spalte (insgesamt 20 €) oder ein Verlust, wenn die Kugel auf eine Zahl in der dritten Spalte fällt.

Die Spieler können ihre Einsätze auch weiter absichern, indem sie zum Beispiel auf Rot oder Schwarz setzen. Wenn die Kugel in der überlappenden Zone landet, können die Gewinne groß ausfallen, aber die Verluste ebenso. Diese Strategie ändert zwar nicht die Roulette-Quoten, nutzt sie aber, um zumindest die Verluste zu minimieren, wenn nicht sogar die Gewinnchancen zu erhöhen.

James-Bond-Strategie

Ja, wir meinen wirklich diesen James Bond. Ian Fleming, der Autor der Bond-Romane, hat diese nicht-progressive Strategie entwickelt, die auch heute noch angewendet wird. Die Strategie kann aber auch progressiv eingesetzt werden.

Der Spieler beginnt mit einem bestimmten Einsatz. Dabei spielt es keine Rolle, wie hoch oder niedrig er ist, solange die folgenden Proportionen eingehalten werden. Ein Beispiel wäre ein Einsatz von 20 €, der wie folgt aufgeteilt wird:

  • 14 € auf High (19 bis 36)
  • 5 € auf die Linienwette 13-14-15-16-17-18
  • 1 € auf 0

Dieser Einsatz deckt insgesamt 25 Felder ab, wobei 12 Felder (die Zahlen 1 bis 12) einen Verlust verursachen.

Das Problem bei dieser Strategie ist, dass sie auf lange Sicht nicht aufgeht. Wenn wir 37 Mal drehen müssen, ist es unwahrscheinlich, dass wir alle verfügbaren Zahlen treffen, sodass wir viel gewinnen oder viel verlieren können. Diese Unvorhersehbarkeit bedeutet, dass die James-Bond-Strategie zwar spannend ist, aber auch Probleme für die Bankroll eines Spielers mit sich bringen kann.

 

Strategien mit hohem und niedrigem Risiko bei Rouletteturnieren

Geringe Gewinnchance werden normalerweise durch höhere Auszahlungsbeträge im Gewinnfall ausgeglichen.  Wenn Sie hingegen an speziellen Roulette-Turnieren teilnehmen, haben Sie die Auswahl unter ganz unterschiedlichen Auszahlungswerten, je nach Wettart und dem Risiko. 

Ein Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie nehmen an einem Roulette-Turnier teil, bei dem Sie für eine bestimmte Anzahl von Spielen gegen einen einzigen Gegner antreten, und derjenige, der nach dieser bestimmten Anzahl von Spielen die meisten Chips hat, wird zum Gewinner der Runde erklärt, während der Verlierer automatisch aus dem Turnier ausscheidet.

Wenn Sie beide mit 500 Chips beginnen und nach einigen Runden 1000 Chips erreichen, während Ihr Gegner nur noch 100 Chips hat und nur noch 5 Runden zu spielen sind, wäre es für Sie problemlos möglich, 100 Chips auf Schwarz zu setzen, in der Hoffnung, die Runde zu gewinnen, als z. B. 1000 Chips zu setzen.

Ihr Konkurrent hat kaum noch eine Chance zu gewinnen, unabhängig davon, ob Sie den Einsatz verlieren oder gewinnen. Darüber hinaus hat Ihr Gegner nur eine etwa 50-prozentige Chance, wieder in das Spiel einzusteigen.

Das bedeutet,  dass Sie bei einem Online-Roulette-Turnier in diesem Format, bei dem Sie entweder einen oder eine kleine Gruppe von Konkurrenten schlagen müssen, um in die nächste Runde zu kommen, Ihre Strategie nicht darin bestehen sollte, Ihre Gewinne so weit wie möglich zu maximieren. Im Gegenteil, Ihre Hauptstrategie sollte darin bestehen, Ihre Chancen zu erhöhen, um so die meisten Chips in der gesamten Gruppe zu erhalten. 

Welche Strategie ist am besten für Sie?

Man könnte meinen, dass Roulettespieler sich auf zwei Lager aufteilen - diejenigen, die nicht im Traum daran denken würden, ohne Strategie zu spielen, und diejenigen, die der Meinung sind, dass der größte Faktor der Zufall ist und dass es keinen Sinn hat, sich an einen bestimmten Plan zu halten. Es gibt keine Roulette-Tricks oder ausfallsichere Strategien, also gibt es auch keine Regeln für die Wahl einer Strategie.

In Wahrheit macht Roulette Spaß, egal, für welche Partei man sich entscheidet. Am besten man probiert einige Strategien bei niedrigen Beträgen aus und sucht sich die erfolgreichste Methode aus. Selbstverständlich können Sie auch Ihre eigene Strategie entwickeln, und mit etwas Erfahrung (und einer gut gefütterten Bankroll) könnte Ihre Strategie eines Tages in einem ähnlichem Leitfaden zu finden sein. 

Sollten Sie überhaupt eine Roulette-Strategie anwenden?

Der beste Weg, Roulette und andere Casinospiele zu spielen, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie aus den richtigen Gründen spielen - um Spaß zu haben, sich zu entspannen und sich gut unterhalten. Der Gewinn sollte nicht das Hauptziel sein, und man sollte sehr gut die Chancen im Blick haben. Niemant kann genau vorhersagen wo die Kugel landet und wer mit Glücksspiel ein hohes Gehalt verdienten möchte kann schnell leer ausgehen. 

Die Verwendung einer Roulette-Strategie kann den Spielern helfen, indem sie eine strukturierte Art des Wettens und Entscheidungshilfen bietet. Für neue Spieler kann dies von unschätzbarem Wert sein, und für erfahrene Spieler bietet eine Strategie die Möglichkeit, die Art und Weise, wie sie Wetten abschließen, im Laufe der Zeit zu verfeinern und zu verbessern. Die Spieler können sich auch dafür entscheiden, keine Strategie zu verwenden und nach Belieben zu wetten.

Letzten Endes ist eine Strategie nur ein Leitfaden. Niemand sollte sich genötigt sehen, sich während seiner gesamten Glücksspielerfahrung oder einen ganzen Abend nur eine einzige Strategie zu fahren. Da keine Strategie Gewinne garantiert, ist es völlig in Ordnung, flexibel zu bleiben.
 

Warum gibt es keine perfekten Strategien für Roulette?

Wie bereits gesagt, besteht das Hauptziel eines Casinos darin, Geld zu verdienen, und dieses Geld kommt von - Sie haben es erraten - verlierenden Spielern. Wie jedes einzelne Casinospiel ist auch Roulette so konzipiert, dass das Haus langfristig immer einen Vorteil hat, auch wenn er noch so klein erscheint. Aus diesem Grund gibt es kein Roulettesystem, das in 100 % der Fälle einen Gewinn garantieren kann.

Manchmal gewinnt man, manchmal verliert man. Das ist es, worum es beim Roulette eigentlich geht und was es zu einem so spannenden Spiel macht, das Millionen von Spielern fasziniert.

Zusammenfassung

Online-Roulette macht viel Spaß, ist unglaublich spannend und leicht zu spielen, auch für Einsteiger. Wettstrategien können den Spielern helfen, ihre Verluste auf geplante Weise zu minimieren, auch wenn einige Strategien von Natur aus risikoreicher sind als andere. Die Wahl einer Roulette-Strategie sollte davon abhängen, welches Risiko ein Spieler eingehen möchte und natürlich vom Budget. 

Es gibt keine Strategie für das Roulettespiel, die die Gewinnchancen verändern oder einen Gewinn garantieren kann. In diesem Sinne sollten Spieler Roulette-Strategien lediglich als eine Möglichkeit betrachten, sich zu unterhalten, und intelligente Entscheidungen über Strategien zu treffen. 

Games

Bitte öffnen Sie die Webseite in Safari um die App zu installieren.

×